Über die vielen sportlichen Möglichkeiten, die Ihnen Zell am See bietet, wissen sie ja nun mehr als genug. Also dürfte das Radfahren oder Wandern in unserer Region Zell am See-Kaprun keine Fragen mehr aufwerfen. Aber was unternimmt man, wenn man mal keine Lust auf Sport hat, das Wetter nicht so toll ist oder den ganzen Tag am See liegen langweilig wird? Da haben wir was für Sie. Mindestens ein Ausflug sollte nämlich unserer Meinung nach sowieso fixer Bestandteil eines Sommerurlaubes sein.

Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern zählt mit 1.856 km2 Fläche zu den größten Nationalparks in Europa und er ist eine der großartigsten Hochgebirgslandschaften der Welt. Zu bieten hat der Nationalpark Hohe Tauern so einiges.

Neben der Gebirgslandschaft werden Sie auch von der Vielfalt der Flora, welche wie in einem botanischen Garten die schönsten Alpenblumen präsentiert, beeindruckt sein. Ebenso die Vielfalt der Tierwelt wird Sie staunen lassen. Über 10.000 Tierarten nennen den Nationalpark Hohe Tauern ihre Heimat. Des Weiteren werden Sie sich auch von den zahlreichen Gletschern, Wasserfällen und Seen beeindruckt sein.

Das Nationalparkzentrum Mittersill ist, wenn Sie bei uns im Hotel Grüner Baum Urlaub machen, für Sie wahrscheinlich am Interessantesten. Mittersill ist von Zell am See auch in ca. 40 Minuten zu erreichen.

Die Nationalparkwelt ist ein idealer Einstieg für alle Besucher. In acht Welten – vom 3D-Kino über die Entstehung der Alpen bis hin zur Welt der Gletscher – erfahren Besucher Wissenswertes über das größte Schutzgebiet der Alpen, seine Bewohner und deren Lebensräume.

Wenn Sie sich die Natur gerne von Experten erklären lassen möchten, gibt es spezielle Angebote von Nationalpark Rangern, welche neben ihrer Wander- und Bergerfahrung über spezielles naturkundliches Wissen verfügen.

Mehr zu den Angeboten des Nationalpark Hohe Tauern finden Sie hier: http://www.hohetauern.at/de/

Die Hochgebirgsstauseen Kaprun

Die Hochgebirgsstauseen Kaprun liegen in mitten den Hohen Tauern und sind die Geburtsstätte von VERBUND. Es ist eines der imposantesten Bauwerke der Nachkriegszeit im Pinzgau. Die Kapruner Hochgebirgsstauseen haben 2 Speicherseen, Wasserfall- und Mooserboden, auf rund 2.040 Meter Seehöhe. Es ist die Geschichte der Stauseen, die Vielfalt des Nationalparks und die überwältigende technische Leistung, die hier in mitten der Alpen realisiert wird, was die Hochgebirgsstauseen so beeindruckend machen.

Von unserem Hotel Grüner Baum in Zell am See, ist Kaprun in ca. 10 Minuten zu erreichen und von dort aus können Sie mit Transfer-Bussen und dem Lärchwand-Schrägaufzug, easy in 2.040 m Höhe zum Stausee Mooserboden gelangen. Dort können Sie, wenn Sie Lust auf eine Pause haben bei der Fürthermoar Alm halten. Von dort aus wandern Sie entlang den Stauseen, was Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Speziell für Familien warten auch Erlebnisspielstationen im „Strom-Trail“, welche das Thema Wasserkraft und Energiegewinnung spielerisch vermitteln. VERBUND öffnet seine Tore und gibt im Rahmen von Staumauerführungen Einblick in das Innere der Moosersperre und der modernen Stromerzeugung.

Näheres zu den Kaprun Hochgebirgsstauseen finden Sie unter: https://www.verbund.com/de-at/ueber-verbund/besucherzentren/kaprun/wandern