11. Juli 2019
Grüner Baum - der Name verpflichtet!
Unser Urlaub mit der Zell am See-Kaprun MOBILITÄTSKARTE

“Dieses Jahr mal anders” - so lautet unser Motto im diesjährigen Sommerurlaub. Keine Staus, kein Stress, kein Zeitdruck. “Sollen die am Stau-Wochenende ruhig die Autobahnabfahrten sperren, uns kann es egal sein, unser Urlaub ist auf Schiene!” Was genau das heißen soll? Diesen Sommer reisen wir mit dem Zug ins schöne Zell am See-Kaprun und nutzen den tollen Service der Zell am See-Kaprun Sommerkarte.

Unser Urlaub
Startet mehr als entspannt

“Sehr geehrte Fahrgäste, unser nächster Stopp ist Zell am See; Ladies & Gentlemen, out next stop, Zell am See …” ertönt es aus dem Lautsprecher im Railjet der Österreichischen Bundesbahnen. Bereits auf den letzten Metern zum Bahnhof Zell am See bekommt man einen guten Eindruck dessen, was einem im Urlaub erwartet. Die Blicke schweifen über den Zeller See und auf die wunderschönen Berge der Region, allen voran das Kitzsteinhorn mit gleichnamigen Gletscher. Wir können es kaum erwarten anzukommen und durchzustarten.

Tolle Lage & Location
Meets Bahnhof ÖBB Zell am See

“Warum haben wir das nicht schon viel früher so gemacht?” Während sich tausende Landsmänner und Frauen durch Staus und Verzögerungen in den Urlaub mühen, läuft es bei uns ganz entspannt. Zell am See ist ja auch wirklich wie dafür geschaffen: der Bahnhof befindet sich direkt im Zentrum UND das Hotel Grüner Baum liegt nur ein paar Schritte vom Bahnhof entfernt. Hoteltransfer brauchen wir nicht, selbst den öffentlichen Bus lassen wir links liegen, dabei wäre die Fahrt in unserer Mobilitätskarte inkludiert. Moment, wo bekommen wir diese eigentlich?

Ab der ersten Nacht
Unseres Aufenthaltes

Am Check in an der Rezeption vom Hotel Grüner Baum ist man perfekt auf “autolose” Reisende eingestellt. Schnell ist die Mobilitätskarte für jedes Familienmitglied ausgestellt und es kann losgehen: KOSTENLOSE NUTZUNG des gesamten öffentlichen Verkehrsnetzes in der Region Pinzgau. Bleibt noch die Frage: “warum brauchen wir das, es gibt doch genügend zu erleben rund um den Zeller See und mit dem kostenlosen E-Bike-Verleih des Hotels sind wir doch mobil genug!” Stimmt, doch wir wollen doch nicht auf die vielen tollen Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in der Region vergessen, aber dazu später!

Wir sind startklar
Bringen wir unsere Karten zum Glühen

Früh morgens, gleich nach einem ausgiebigen Frühstück unter den Fittichen von Karl und Lena geht es los, wir treten unseren Weg zum Bahnhof an. Die Pinzgauer Lokalbahn wartet bereits am Bahnsteig und setzt sich pünktlich in Bewegung in Richtung Oberpinzgau. Unser Ziel: die Krimmler Wasserfälle, kein zusätzlicher Euro muss bezahlt werden, wir weisen unsere Mobilitätskarten vor und genießen die Fahrt durch wunderschöne Landschaften.

Die Krimmler Wasserfälle sind super, doch der Tag ist jung und wir streben nach Höherem. Jetzt ein TOP OF SALZBURG Sundowner auf Salzburgs höchster Aussichtsplattform auf über 3.000m am Kitzsteinhorn - das muss sein! An der Haltestelle Fürth-Kaprun steigen wir aus der Pinzgaubahn aus und warten auf den Postbus in Richtung Kaprun. Dieser bringt uns bis zur Talstation der Gletscherbahnen und nach wenigen Minuten “gondeln” wir bereits in Richtung ewiges Eis, das wird ein herrlicher Ausklang eines tollen Tages.
Noch viel mehr zu erleben

Es gibt
Noch viel mehr zu erleben

Klingt gut oder, doch ist es bei weitem nicht alles, was die Mobilitätskarte zu bieten hat. Inkludiert sind alle öffentlichen Verkehrsmittel (Bahn, Postbusse & Pinzgauer Lokalbahn) im gesamten Raum Pinzgau. Für autolose Reisende wie uns ist das eine tolle Sache, lokale Postbusse bringen uns verlässlich zu den Ausgangspunkten der schönsten Wanderungen und Bergtouren, zu den Strandbädern am See oder zu den Talstationen der Bergbahnen von Schmittenhöhe, über Saalbach Hinterglemm, bis zum Hochkönig.

Und dann auch noch
Ein toller Preisvorteil!

Wir sind nicht nur einfach so mit dem Bahn nach Zell am See angereist, wir haben das GREEN MOBILITY PACKAGE im Hotel Grüner Baum gebucht. Dabei bekommt man seinen Urlaub zum Vorteilspreis von -10%, wenn man ohne Auto in den Urlaub reist. Kommt man mit dem Auto und gibt man den Autoschlüssel an der Rezeption ab, winkt zumindest eine Reduktion von -5%. Eine tolle Sache, wie das Hotel Grüner Baum die autofreie Mobilität fördert und mit der Zell am See-Kaprun Mobilitätskarte ist es auch gar kein Problem, im Urlaub auf das Auto zu verzichten. Sie wollen auch das GREEN MOBILITY PACKAGE buchen? 

Zurück

Copyright 2020 Hotel Grüner Baum | Schultes GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.